Springe direkt zu Inhalt

Sebastian Olényi

olenyi

Freie Universität Berlin

Internationale Sommer- und Winteruniversität

(FUBiS)

E-Mail
s.olenyi[at]fu-berlin.de

Sebastian Olényi ist spezialisiert auf Nachhaltigkeitsstrategie und -kommunikation. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsberatung sustentio, Mitglied und Miteigentümer der Nachhaltigkeitsberatungs-Kooperative sustainable natives sowie Gründer und Geschäftsführer des nachhaltigen Mobilitätsstartups Mobilitätshaus. Als Mitglied und Unterstützer von entrepreneursforfuture und dem Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW) sowie dessen europäischem Pendant ecopreneur.eu trägt er zur Diskussion um nachhaltige Unternehmen auf nationaler und europäischer Ebene bei. Als Berater arbeitet er sowohl mit großen internationalen Konzernen als auch mit Startups, NGOs und kleinen sowie mittleren Unternehmen zusammen.

Er unterrichtet deutsches und europäisches nachhaltiges Unternehmertum im Rahmen des FU-BEST-Programms und lehrte nachhaltiges Unternehmertum an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden, nach seiner Dissertation über Wissenschaftskommunikation an der Universität Gent, Belgien, seinem Ingenieurstudium in Biotechnologie an der französisch-schweizerisch-deutschen ESBS sowie seinem Master in Umweltwissenschaften an der Universität Straßburg.

Aktueller FUBiS-Kurs:

Seit 2016 Gründer& Geschäftsführer der sustentio Nachhaltigkeitsberatung

2008 - 2016 Freiberuflicher Berater für Nachhaltigkeitsstrategie & Kommunikation

1999 - 2008 Freier Journalist, NGO-Vorstandsmitgliedschaften u.a. bei der European Youth Press

Seit 2021 Nachhaltige Unternehmensstrategie & Innovation, FU-BEST

2010 - 2014 Nachhaltiges Unternehmertum, Technische Universität Delft

2011 - 2014 Wissenschaftskommunikation, Technische Universität Delft

Qualitative und quantitative Analyse von öffentlichen Meinungen und Kriterien für nachhaltige Bioprodukte, Technische Universität Delft

The Global Bioenergy Partnership Sustainability Indicators for Bioenergy, Chapter 15, Social Considerations