Dr. Frieder Otto Wolf

_wolf_frieder otto_sw

Freie Universität Berlin

Internationale Sommer- und Winteruniversität

(FUBiS)

E-Mail
fow[at]snafu.de

Dr. Frieder Otto Wolf studierte Philosophie und Politikwissenschaft in Kiel, Paris und Edinburgh. 1969 promovierte er an der Universität Kiel. Anschließend unterrichtete er Philosophie und betrieb politische Forschung an der Universität des Saarlands in Saarbrücken, an der Freien Universität Berlin, an der Universität Coimbra in Portugal und am Wissenschaftszentrum Berlin. Im Jahre 1973 habilitierte er sich an der Freien Universität Berlin und lehrt dort seitdem Philosophie. Seit 1999 unterrichtet er an der Freien Universität Berlin politische Philosophie und Philosophiegeschichte und forscht zu aktuellen Fragestellungen in Bezug auf Arbeit und Nachhaltigkeit. 2007 wurde er zum Honorarprofessor für Philosophie ernannt.  Seit 2014 ist er Fellow des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Aktuelle FUBiS-Kurse:

  • Seit 2004
    Präsident der Humanistischen Akademie, Berlin und seit 2008 Präsident der Humanistischen Akademie Deutschland.
  • Seit 1998
    im Humanistischen Verband Deutschland (HVD) in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen tätig, seit Anfang 2010 als amtierender Präsident, seit Anfang 2011 als gewählter Präsident.
  • 1989
    Mitinitiator von euroCom e.V. Berlin, 1989-1993 Mitarbeit in Beratungsprojekten in Angola, Russland und Jordanien.
  • Juni 1984 - Juli 1999
    Grüner Europapolitiker, 1994-1999 als MdEP
  • 1981 - 1984
    Geschäftsführender Redakteur der Monatszeitschrift „Moderne Zeiten“, Hannover
  • 1969
    Promotion an der Universität Kiel
  • 1962 – 1966
    Studium der Philosophie und Politikwissenschaften
  • 1966-1971 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Universität des Saarlandes
  • 1971 – 1976; 1977 – 1979 Assistenzprofessor an der Freien Universität Berlin
  • November 1973 Habilitation für Philosophie an der Freien Universität Berlin
  • 1973 – 2007 Privatdozent für Philosophie an der Freien Universität Berlin
  • Mai 1976-September 1977 außerordentlicher Professor für Sozialwissenschaften an der Fakultät für Ökonomie der Universität Coimbra
  • Seit November 2007 Lehrtätigkeit als Honorarprofessor für Philosophie an der FUB
  • März 2010 - September 2011
    Forschungsmitarbeiter des Ausbildungsinstituts des HVD-Berlin
  • Mai 2003 - Oktober 2006
    Koordinator des Thematischen Netzwerkes „Sustainability Strategy“ an der Freien Universität Berlin (5. Forschungsrahmenprogramm der EU)
  • Seit Oktober 1999
    Aufbau des „inEcom. Institut für Europäische Kommunikation“ Berlin, als Forschungsinstitut
  • 1979-1984
    Mitarbeit in arbeitspolitischen Forschungsprojekten am Wissenschaftszentrum Berlin.
  • seit 2011 Herausgabe einer deutschen Ausgabe der 'Gesammelten Schriften' von Louis Althusser (bisher vier Bände erschienen)
  • 2014-2016 Herausgabe eines „Wörterbuchs humanistischer Grundbegriffe“, zusammen mit Hubert Cancik und Horst Groschopp