Springe direkt zu Inhalt

3.17 Schlüsselwerke der deutschen Literatur von der Klassik bis zur Gegenwart

Dozentin: Dr. Anja Richter
Kurssprache:
Deutsch
Art des Kurses:
Fachkurs, B-Track
Kontaktstunden
: 48 (6 pro Tag)
Kurstage
: Dienstag & Freitag
ECTS-Credits
: 4
Kursgebühren:
1.100 €
Kombinierbar mit allen A-Track-Kursen
  • Syllabus (Druckversion in PDF mit Kursplan)

Kursinhalt

Dieser Kurs bietet einen Überblick über die Geschichte der deutschen Literatur vom 18. bis ins 21. Jahrhundert.

Ausgehend von der Erkenntnis, dass sich in der Literatur die seelische Befindlichkeit einer Epoche spiegelt, und gestützt auf die Lektüre und Diskussion repräsentativer Texte, z. B. von Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Franz Kafka, Bertolt Brecht oder Ferdinand von Schirach, richtet sich der Fokus des Seminars auf folgende Fragen: Welche Sehnsüchte, Forderungen und Utopien sind in der Literatur ablesbar? Inwiefern beeinflussen geistesgeschichtliche Entwicklungen, gesellschaftliche Umbrüche und technische Neuerungen die literarische Ausdrucksweise? Welche Wechselwirkungen zwischen Kunst, Musik und Literatur gibt es? Kann Dichtung auch als Inspiration zu sozialen Veränderungen gesehen werden? Und: Wie beziehen die jeweiligen Autoren das literarische Erbe in ihre Werke mit ein?

Ein gültiger und lebendiger Eindruck der literarischen Entwicklung von der Klassik bis zur Gegenwart wird nicht nur durch die Texte gegeben, sondern auch durch Filmausschnitte und Exkursionen vertieft. Wir werden z. B. das Deutsche Historische Museum besuchen und bei einer Führung durch die Alte Nationalgalerie einen weiterführenden Einblick in die Kunst der Romantik gewinnen.

Zielgruppe

Außer den Sprachanforderungen müssen die TeilnehmerInnen keine speziellen Kenntnisse der deutschen Literatur oder Geschichte vorweisen. Das Seminar richtet sich an Studierende verschiedener Fachrichtungen, die sich für die deutsche Literatur und deren historische Zusammenhänge von der Klassik bis heute interessieren.

Voraussetzungen

Sprachkenntnisse in Deutsch: mindestens Mittelstufe B2

Kurzbeschreibung der Stufe B2: Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen; kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung gut möglich ist; kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Seminaranforderungen      

Siehe Bewertung.

Bewertung              

  • 30% Regelmäßige und aktive Teilnahme. Aufgrund des Seminarformats wird eine rege Beteiligung an den Diskussionen erwartet.
  • 25% Zwei Kurzessays (ca. 500 Wörter = ca. 2 Seiten) zu den verschiedenen thematischen Schwerpunkten.
  • 20% Eine Präsentation (ca. 15 Minuten). Die Präsentationen sollen einen ersten Einblick in den betreffenden Text geben, Fragen stellen bzw. Argumente formulieren und zur Diskussion anregen. Die Themen werden in der ersten Woche vergeben.
  • 25% Eine Seminararbeit von 6 Seiten.

Literatur                               

Reader (wird zu Beginn des Programms zur Verfügung gestellt).

Empfohlene Kurskombination (Auswahl)