Bootsrundfahrt auf der Spree

FUBiS-Bootstour

FUBiS-Bootstour

Die Spree und Berlin gehören einfach zusammen. Der Fluss durchquert die gesamte Stadt bis er im Nordwesten in Spandau in die Havel mündet.

Im 13. Jahrhundert gründeten sich an beiden Ufern die Städte Berlin und Cölln. Die Spree bildete dabei zugleich eine wichtige Handelsverbindung als auch eine Abgrenzung. Im 18. Jahrhundert verschmolzen die beiden Städte endgültig zu Berlin. Die wirtschaftliche Bedeutung des Flusses als Handelsweg blieb bestehen. Zusätzliche Kanäle und Wasserstraßen stärkten den städtischen Handel. Im 20. Jahrhundert sollte die Spree Berlin wieder trennen: Im Ostteil der Stadt befand sich die gesamte Breite des Flusses auf DDR-Territorium. Zahlreiche Menschen versuchten, über die Spree Westberlin zu erreichen. Manchen glückte die Flucht, andere verloren ihr Leben.

Heute ist die Spree vor allem ein beliebtes Ausflugsziel sowohl für Berliner und Berlinerinnen als auch für Touristen und Touristinnen. Begleiten Sie uns deshalb auf der einstündigen Tour durch das Zentrum der Stadt. Vom Schiff aus eröffnet sich uns ein ganz besonderer Blick auf die Sehenswürdigkeiten entlang des Ufers. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die Stadt an der Spree mit Ihren FUBiS-Mitstudierenden auf sich wirken.