Wie soll ich mich in Notfällen verhalten? Wie kann FUBiS helfen?

Die Notrufnummer in Deutschland lautet wie folgt:

  • 112 - Feuerwehr/ Krankenwagen/ Polizei

FUBiS bietet zudem den Service einer 24-Stunden Notfallnummer an, die Studierende auch abends und am Wochenende erreichen können. Studierende werden im Informationsmaterial und bei der Orientierung sowohl auf die FUBiS-Notfallnummer, als auch auf andere wichtige Nummern aufmerksam gemacht. FUBiS-Mitarbeiter sind während der Öffnungszeiten des FUBiS-Büros (Montag bis Freitag von 8:30-16:30, Haus L, Malteserstr. 74-100, 12249 Berlin), per Telefon (+49 838 73472) und per E-Mail (fubis@fubis.org) erreichbar. Während des Unterrichts und auf Exkursionen können sich Studierende an Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin wenden.  

FUBiS sieht sich verpflichtet, den Rahmen für einen sicheren Auslandsaufenthalt aller Programmteilnehmer zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Das Wohlbefinden aller Studierenden zählt zu unserer obersten Priorität. FUBiS ist der Ansicht, dass sowohl die Unterstützung und Vorbereitung des FUBiS-Teams und der Dozierenden vor Ort, als auch die Eigenverantwortung aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen, zu einem gelungenen und sicheren Auslandsaufenthalt beitragen.

FUBiS-Mitarbeiter stehen in regelmäßigem Kontakt mit dem Universitätsmanagement, den lokalen und ausländischen Behörden, Partnerinstitutionen und weiteren Organisationen bezüglich aktueller Sicherheits- und Gesundheitsstandards. Das FUBiS-Team ist darauf vorbereitet, Studierenden Informationen über lokale Gesundheits- und Sicherheitsdienste zu geben und im Notfall für Unterstützung zu sorgen. Wichtige Informationen werden vor der Abreise per E-Mail, während der Orientierungsveranstaltung vor Ort und im Laufe des Programms geteilt.