Springe direkt zu Inhalt

D-Track Multi-City-Kurse

Dozent: Dr. Matthias Vollmer
Kurssprache:
Englisch
Art des Kurses:
Fachkurs, D-Track
Kontaktstunden: 48 (6 pro Tag)
Kurstage
: Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag
ECTS-Credits
: 4
Kursgebühren: 1.632 € (inklusive Programmgebühren und Unterbringung)

Der Kurs ist Teil des städteübergreifenden Kursprogrammes mit der Utrecht Summer School und dem Dutch University Institute for Art History in Florenz

  • Syllabus (Druckversion in PDF mit Kursplan)

Kursinhalt

Der Kurs bietet eine Einführung in Berlins einzigartige Kunstsammlungen, die Meisterwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst beherbergen. Der Fokus des Kurses liegt auf den besonderen Bedingungen und Umständen, die mit der Entwicklung der Kunst besonders im 19. und 20. Jahrhundert in Deutschland verbunden sind. Es soll gezeigt werden, wie die Suche nach einer Deutschen Nationalität und die Gründung eines Nationalstaates gekoppelt waren an die künstlerischen Vorstellungen von Stil und Ausdruck. Dabei wird auch die unterschiedliche Rolle der Kunst in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) berücksichtigt werden. Die Entwicklung der Kunst in Deutschland wird u.a. anhand so berühmter Künstlerpersönlichkeiten wie Martin Schongauer und Albrecht Dürer, Caspar David Friedrich, Karl Friedrich Schinkel und Adolph Menzel, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Dix, Joseph Beuys und Anselm Kiefer verfolgt werden. Folgende Museen in Berlin werden wir besuchen: die Gemäldegalerie, das Bodemuseum, das Kupferstichkabinett (je nach Teilnehmerzahl), die Nationalgalerie und den Hamburger Bahnhof.

Seminaranforderungen

Anwesenheit und aktive Teilnahme, Zwischentest sowie Abschlussprüfung

Bewertung

  • 50% Anwesenheit und aktive Teilnahme
  • 20% Zwischentest
  • 30% Abschlussprüfung

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, insbesondere der Kunstgeschichte. Grundkenntnisse der Kunstgeschichte sind wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Voraussetzungen

keine

Literatur

Ein Kursreader wird zur Verfügung gestellt.

Dozent: Dr. Stefan Cetkovic
Kurssprache:
Englisch
Art des Kurses:
Fachkurs, D-Track
Kontaktstunden: 48 (6 pro Tag)
Kurstage
: Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag
ECTS-Credits
: 4
Kursgebühren: 1.632 € (inklusive Programmgebühren und Unterbringung)

Der Kurs ist Teil des städteübergreifenden Kursprogrammes mit der Utrecht Summer School und dem Royal Netherlands Institute in Rom.

  • Syllabus (Druckversion in PDF mit Kursplan)

Kursinhalt

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die politischen, sozioökonomischen und kulturellen Entwicklungen, die das Europa des langen 20. Jahrhunderts geprägt haben. Im Laufe dieses Jahrhunderts kam es zu zahlreichen tief greifenden Entwicklungen. Es wurden zwei Weltkriege ausgetragen, die Europäische Union wurde gegründet, und der Kommunismus erlebte seinen Untergang, um nur einige wenige Vorkommnisse zu nennen. Da Berlin für die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts von zentraler Bedeutung ist, eignet sich diese Stadt hervorragend für die Durchführung dieses Kurses. Besonderes Augenmerk wird auch auf Deutschlands zentrale Lage auf dem Kontinent gerichtet, sowie auf die historischen Ursprünge der Europäischen Union und ihren gegenwärtigen Stand. Die Stadt Berlin, deren historische Stätten überall zum Greifen nahe sind, wird bezüglich früherer Krisensituationen und mit Hinblick auf eine bessere Zukunft thematisiert werden.

In diesem Kurs werden wir die demokratischen Werte zu ermitteln, welche die Erneuerung Europas maßgeblich geprägt haben. Außerdem werden wir uns mit den Herausforderungen, denen das heutige Europa gegenübersteht auseinandersetzen. Das Seminar betrachtet die Position Europas innerhalb der globalen, multipolaren Welt des 21. Jahrhunderts.

Es werden verschiedene Exkursionen organisiert, in denen einige der wichtigsten historischen Stätten Berlins besucht werden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Studierende unterschiedlicher Studiengänge, die Interesse an Themengebieten wie Kultur, Gesellschaft und Politik haben.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs sind Englischkenntnisse mindestens auf B2-Niveau. Allgemeines Hintergrundwissen aus sozialwissenschaftlichen Studiengängen ist hilfreich, jedoch werden keine spezifischen Kenntnisse vorausgesetzt.

Seminaranforderungen

Für einen erfolgreichen Abschluss des Kurses sind regelmäßige Teilnahme sowie eine aktive und engagierte Beteiligung am Unterrichtsgespräch erforderlich.

Bewertung

  • Aktive Teilnahme: 30%
  • Zwischenprüfung: 30%
  • Abschlussprüfung: 40%

Literatur

Die verbindlich zu lesenden Texte werden zur Verfügung gestellt.